17 September 2009

Agility, nochmal Agility (für Welpen), Welpenkurs und wie man den Schnauzengriff richtig anwendet

geschrieben von Mandy unter: Hundesport; Wauzis .

Am Dienstag waren wir wieder in Herne Wanne Nord, ohne diesmal haben wir es ganz ohne uns zu verfahren geschafft :-)
Wir haben fleißig trainiert, also erst ich mit dem Puschel, sie war so super, Slalom hat von beiden Seiten geklappt, A-Wand super und die Geschwindigkeit war echt gut.
Auf dem Platz funzt es einfach :-) und ich bin voll glücklich. Muss wohl an unserer guten Trainerin liegen…
Danke Heike, dass wir das sein dürfen….
Später habe ich noch mit Feline ein paar Sachen geübt, erst den Gassenslalom und das mit vorher Winkel laufen von beiden Seiten, hat geklappt und dann noch zwei Hürden, also durch die Ausleger und dann in den Tunnel.
Seit Neuestem geht es Feline nicht schnell genug und ich muss mich ganz schön umstellen, weil ich ihr die Geräte viel früher ansagen muss, als bei Laika. ich darf nicht rumquietschen, nicht mit den Armen rumfuchteln und so weiter.
Heike sagt, sie ist ne Rampensau….
Abwarten wie sie sich weiter macht.

Für Mittwoch haben wir es doch noch hin bekommen unseren Agility-Kurs zu Hause zu beginnen. Nach ein paar Missverständnissen und Terinschwierigkeiten lief alles glatt. Nun kommt Heike also jeden Mittwoch ab 18:30 Uhr zu uns und die jungen Wauzis lernen die Grundzüge des Agility`s kennen. Das macht großen Spaß und die erste Stunde war nen voller Erfolg.
Falls doch noch jemand Lust hat mitzumachen, einfach kurze Mail an mich! Max. noch zwei Hunde könnten dazu kommen.
Feline hat da übrigens ziemlich wilde Sau gespielt und war ziemlich durchgeknallt und etwas überdreht.
Ich habe das Gefühl, etwas mehr Konsequenz ist jetzt angebracht.

Heute war der Welpenkurs und obwohl Feline hier wieder konzentriert war und mitgearbeitet hat, zeigt sie schon so das ein oder andere Mal, dass sie jetzt anfängt auszutesten, wie weit sie gehen kann.
Außerdem zickt sie jetzt jedes Mal, wenn ich sie am Halsband nehme. Da versucht sie dann nach hinten zu schnappen. Petra sagte, sofort unterbinden und am besten direkt mit dem Schnauzengriff. Das habe ich auch getan und musste lernen, dass ich diesen bisher falsch ausgeführt habe. Jetzt wurden mir so einige Dinge klar und somit steht fest: jetzt wo ich weis, wie es richtig geht, kann ich es auch gezielt anwenden. Wär doch wohl gelacht, wenn wir die kleinen Macken nicht in den Griff bekommen :-)

Gute Nacht!

Leave a Reply

Wähle aus

Kalendar

Juli 2015
M D M D F S S
« Mrz    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kategorien

Lieblingsseiten